Weinwanderungen am Mittelrhein

Wenn vom Mittelrhein die Rede ist, schießen einem sofort Bilder vom wildromantischen Rheintal mit seinen unzähligen verwunschen Burgen und Schlössern in den Kopf. Auch die Loreley ist weltberühmt und lockt jedes Jahr zahlreiche Touristen in die Region. Doch der Mittelrhein kann noch viel mehr: Sowohl Weinkenner als auch Wanderfreunde kommen hier voll auf Ihre Kosten. Wer nach Bonn kommt und sich als Liebhaber edler Tropfen erweist, sollte sich eine Weinwanderung im angrenzenden Siebengebirge auf keinen Fall entgehen lassen.

Qualitätswein vom Mittelrhein

Als Mittelrhein wird der Abschnitt bezeichnet, der sich von Bingen über 120 Kilometer bis vor die Tore Bonns erstreckt. Zwar wurde das „Obere Mittelrheintal“ zwischen Bingen und Koblenz im Jahr 2002 sogar zum UNESCO Welterbe ernannt, doch auch der nördlichere Teil hat mit seinen vielfältigen Landschaften einiges zu bieten. So geben die schroffen Felsrücken nicht nur ein besonders malerisches Bild ab, sondern stellen auch ideale Wachstumsbedingungen für Weinreben dar, die in der sonnigen Hanglage eine besondere geschmackliche Fülle entwickeln können. Mit gerade einmal 570 Hektar Anbaufläche gehören die mittelrheinischen Anbaugebiete zu den kleinsten Deutschlands. Dennoch stehen diese den großen Konkurrenten aus Rheinhessen und der Pfalz in nichts nach. Im Geschmack etwas kräftiger als der Moselwein und weicher als die berühmten Rheingauer Weine können auch die im Mittelrheintal beheimateten Sorten mit hoher Qualität überzeugen. In den Steillagen kann der beliebte Riesling, der über drei Viertel des gesamten Anbaugebiets ausmacht, zur höchsten Vollendung heranreifen. Die übrigen Hektar sind vor allem mit Spätburgunder, Müller-Thurgau und Dornfelder bestockt.

Weinwanderungen: Unterwegs im einzigen Weinanbaugebiet Nordrhein-Westfalens

Südöstlich von Bonn erstreckt sich das Siebengebirge, ein Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs, das aus mehr als 50 Bergen und Anhöhen besteht. Schon von fern lassen sich seine namensgebenden sieben Berge, die sich majestätisch gen Himmel strecken, erkennen. Besondere Beachtung verdient hier der Drachenfels, der mit seinen knapp 321 Metern zwar nicht der höchste, aber doch der bekannteste Berg im Siebengebirge ist. Von zahlreichen Literaten gepriesen und als Schauplatz der Nibelungensage gefeiert ist der Drachenfels nicht nur für Kulturfreunde interessant. Auch Hobby-Sommeliers kommen im Siebengebirge, dem einzigen Weinanbaugebiet Nordrhein-Westfalens voll auf ihre Kosten.

Wo Natur auf Kultur trifft

Weinwanderungen, die von zahlreichen Anbietern in der Region durchgeführt werden, bieten die Möglichkeit, der örtlichen Weinlandschaft besonders nahe zu kommen und Kultur und Historie der Region kennenzulernen. Sie werden staunen, wie sehr der Weinanbau das Leben am Mittelrhein schon vor über 1000 Jahren geprägt hat und das mitunter immer noch tut. Ihr Weg führt Sie dabei vorbei an schönen Kulturlandschaften und alten Fachwerkhäusern, immer auf der Suche nach den besten Winzererzeugnissen. Ist Ihnen der steile Aufstieg zum Drachenfels zu beschwerlich, können Sie Ihre Reise bequem mit der historischen Drachenfelsbahn beginnen, die ein einzigartiges nostalgisches Flair verströmt. Vom Felsen aus genießen Sie einen traumhaft schönen Blick auf die umliegenden Weindörfer, die sich am Ufer des Rheins entlang winden. Statten Sie dem Kloster Heisterbach einen kurzen Besuch ab, wo die Zisterzienser schon vor vielen hundert Jahren Wein anbauten. Oder wandern Sie durch die Weinlandschaft bei Oberdollendorf, die mit ihrer Vielzahl an Reben eher an ein typisches Mosel-Panorama erinnert. Schautafeln, die man am Wegrand findet, geben Aufschluss über Rebsorten, Verarbeitung und Co. Hier bedarf es also nicht einmal der Begleitung eines erfahrenen Winzers, um interessante Details zum Weinanbau in der Region zu erhalten. Wer auf eigene Faust auf den Spuren der erlesenen Rheinweine wandeln will, ist mit einer Wanderung auf dem Rheinsteig, einem der schönsten Wanderwege Deutschlands, bestens bedient. Über 320 Kilometer führt dieser bergauf und bergab durch dichte Wälder, sonnige Weinberge und an spektakulären Aussichten vorbei und verbindet das mittelrheinische Anbaugebiet mit dem traditionsreichen Rheingau.

Weingenuss im podium49

Im podium49 wird Weingenuss groß geschrieben. In einer ehemaligen Vinerie gelegen verströmen die Räumlichkeiten ein ganz besonderes Flair, in dem Rheinromantik pur in der Luft liegt. Entdecken Sie unsere hauseigene Weinbibliothek, in der Sie eine Auswahl hochwertiger Weine präsentiert bekommen. Auch edle Tropfen aus der Region können Sie hier kosten. Ein besonderes Highlight ist auch immer wieder der Bonner Winzer-Slam, bei dem Winzer aus der Region sich mit je zwei ihrer Weine vorstellen und ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Sie wollen das podium49 kennenlernen? Schauen Sie doch gerne einmal im Rahmen unserer Veranstaltungen vorbei oder mieten Sie unsere Räumlichkeiten direkt für Ihr nächstes Firmenevent oder die private Feier an. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!